Hamburg

Projektbeginn:
1998

Zielgruppe:
In Hamburg lebende Flüchtlingskinder unter 18 Jahren.

Angebote:
Kinder- und jugendpsychiatrische und psychotherapeutische Diagnostik und Behandlung sowie stationäre Aufnahme bei Bedarf, Kunsttherapie, Sozialberatung, Bildungsberatung, Supervision, Aus- und Weiterbildung.

Ziele:
Behandlungsziel ist, den seelischen Wiederaufbau von Flüchtlingskindern zu fördern, um ihnen Chancen zur Beteiligung an gesellschaftlichen Versöhnungsprozessen zu ermöglichen.