„Scherben im Kopf“ – CfT-Ausstellung in der Toepfer Stiftung F.V.S.

Children for Tomorrow hat in Kooperation mit der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. eine Ausstellung zum Thema Trauma und seine Folgen bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen gestaltet. Stifterin und Vorstandsvorsitzende Stefanie Graf besuchte letzte Woche mit ihrem Team die Ausstellung in der Galerie im Georgshof.

Die Ausstellung ist noch bis 31. Mai 2017 in der Toepfer Stiftung am Georgsplatz 10 zu sehen. Öffnungszeiten: Di: 14 - 17 Uhr, Mi 14 - 17 Uhr und nach Vereinbarung.

Schätzungen zufolge sind 25 bis 40 % der geflüchteten Menschen, die sich seit Frühjahr 2015 vermehrt auf den Weg nach (Nordwest-)Europa gemacht haben, traumatisiert, darunter viele Kinder und Jugendliche. Um gegenüber diesen Kindern und Jugendlichen handlungsfähiger zu werden, ist es notwendig, das Trauma und seine Folgen zu verstehen
und sensibler für die Bedürfnisse dieser jungen Menschen zu sein.

Die Ausstellung möchte einen kleinen Beitrag zu diesem Verständnis leisten.

Zurück