Kinder in einem Flüchtlingslager in Uganda
CfT-Uganda: Heilung seelischer Wunden von Kindern, die nie Frieden erlebt haben
Reger Austausch von Kindern des Sommercamps im Kosovo
CfT-Kosovo: Förderung des Dialogs unterschiedlicher Ethnien als Basis der Friedensarbeit
Klassenzimmer in Eritrea mit Schulkindern
CfT-Eritrea: Zukunftsaussichten für die Ärmsten der Armen
Flüchtlingskinder in der Hamburger Kunsttherapie der Stiftung
CfT-Hamburg: Kunst als Ausdruck des Unaussprechlichen

Chancen für eine bessere Zukunft

Viele Kinder wachsen in einem Alltag auf, der geprägt ist von Kriegen, Gewalt, Vertreibung oder dem Verlust der Familie. Wir alle kennen die Schreckensbilder, die uns das Ausmaß der Not in Kriegs- und Krisengebieten zeigen. Nicht sichtbar hingegen sind die seelischen Wunden, welche die Gewalt hinterlässt. Sie sind häufig Auslöser neuer Aggressivität. Die seelische Gesundheit der Kinder ist darum ein elementarer Baustein für das friedliche Zusammenleben. Diesen Kindern Chancen für eine bessere Zukunft zu geben, ist Ziel unserer Stiftung.

Unterschrift von Stefanie GrafStefanie Graf
Stifterin/Vorstandsvorsitzende
Children for Tomorrow

ZDF, Mona Lisa: „Traumatisierte Kinder auf der Flucht“

Die Sendung „Mona Lisa“, ZDF, hat zwei unserer Jugendlichen aus der Flüchtlingsambulanz von „Children for Tomorrow“ einen Tag begleitet.

Weiterlesen …

Vernissage des Foto- und Filmprojekts INSZENIERUNG

Jugendliche aus Afghanistan und Somalia präsentierten während der Vernissage stolz ihren Stop Motion Film „New life-new home“ (04:50 Min.), der im 2-wöchigen Filmprojekt im Rahmen der Kunsttherapie der Flüchtlingsambulanz entstanden ist. Unter Verwendung von Papierkünsten gewähren sie Einblicke in persönliche Geschichten in ihren Heimatländern, auf der Flucht und Wahrnehmungen in Deutschland.

Weiterlesen …

Said, 17 Jahre, aus Somalia

Said ist seit 9 Monaten in Hamburg. Er geht auf eine Hauptschule in Billstedt und will in Kürze eine Ausbildung als Automechaniker anfangen. Sein Leben hat heute eine Perspektive. Said scheint auf den ersten Blick ein normaler Jugendlicher zu sein - wenn nicht eine lange Narbe über seine rechte Wange wäre, die uns etwas über seine Geschichte verrät.

Weiterlesen …

Weltflüchtlingstag 2014

Jeden Tag fliehen tausende Erwachsene und Kinder aus ihrem Heimatland vor Krieg, Bomben, Gewalt und Verfolgung. Nächsten Freitag (20. Juni) ist #WorldRefugeeDay. An diesem Tag soll an diese fast 44 Millionen Menschen gedacht werden, die zurzeit weltweit auf der Flucht sind - das ist ungefähr die Einwohnerzahl Kolumbiens und die höchste Zahl seit 20 Jahren!

Weiterlesen …

Deutsche Bank spendet 200.000 Euro an Children for Tomorrow

Stifterin und Vorstands­vorsitzende Stefanie Graf konnte sich bei ihrem gestrigen Besuch in der Stiftung über eine große Spende für Children for Tomorrow freuen: Cornel Wisskirchen (li.) und Martin Renker von der Deutschen Bank überreichten ihr einen Scheck in Höhe von 200.000 Euro. „Im Namen der Stiftung und aller Familien und Kinder, für die wir uns stark machen, danke ich der Deutschen Bank für diese tolle Unterst...

Weiterlesen …

Vernissage BESONDERE MOMENTE

Die Vernissage der Ausstellung “Besondere Momente” eröffnete an einem sonnigen 11. April vielen interessierten Gästen die Türen zur Betrachtung bewegender Fotografien von Jugendlichen aus Afghanistan und Somalia. Junge Künstler aus dem Fotoprojekt veranschaulichen wie unterschiedlich die persönliche Bedeutung des besonderen Moments sein kann und wie vielfältig fotografische Inszenierung ist. Eindrucksvolle Begegnungen und Orte mischen sich genauso unter schmerzhafte [...]

Weiterlesen …

Projektbesuch in Uganda

Der diesjährige Projektbesuch in Uganda – im 5. Jahr von Children for Tomorrow Uganda – war meine erste Reise zur Perle Afrikas. Mein Name ist Catharina Voss, ich bin 26 Jahre alt und habe in diesem Jahr stellvertretend für Dr. Fionna Klasen die Projektleitung für CFT Uganda übernommen. Meinen Masterabschluss in Psychologie habe ich im [...]

Weiterlesen …

Frühlingserwachen: eine fotografische Erkundung!

Blumenduft und Sonnenschein locken die Hamburger an das Ufer der Binnenalster – endlich beginnt der Frühling! Den Jugendlichen aus dem Fotoprojekt wird eine attraktive Kulisse und Inspirationsquelle geboten. Zwischen Sonnenanbetern und Vögelzwitschern sind die jungen Fotografen den Frühlingsmomenten auf der Spur und die unbeschwerte Atmosphäre animiert zu ausgefallenen Inszenierungen. Fotografische Themen drehen sich um Wärme, Farben, [...]

Weiterlesen …

Zorah geht wieder zur Schule!

Aus Angst vor Übergriffen durch die Taliban floh die 15-jährige Zorah* vor einem Jahr mit ihrer Familie aus Afghanistan nach Deutschland. Als Zorah hier in Deutschland ankam, traute sie sich kaum, ihr Zimmer in der Asylbewerberunterkunft zu verlassen. Seit sie in ihrem Heimatland von mehreren Männern auf dem Weg zur Schule vergewaltigt wurde, spürte Sie nur [...]

Weiterlesen …

Moment!

Einmal inne halten… den Moment spüren und aufnehmen! In einer Welt des schnellen Bildwechsels gehen Jugendliche im Fotoprojekt auf die Suche nach spannnenden Momenten und wirken dem chaotischen Straßenleben mit der Wiedergabe einer Standaufnahme entgegen. Für jeden ist DER Moment ein anderer. Momentaufnahmen sind das Festhalten eines Augenblicks. Worin liegt der Unterschied zwischen willkürlichen Schnappschüssen und der [...]

Weiterlesen …

Grenzgänge - Fotoausstellung in Hamburg eröffnet!

Die Jugendlichen überraschen die Besucher mit einer feinfühligen, tief berührenden Bildsprache. Die Bilder thematisieren Traurigkeit, Leere und Einsamkeit ebenso wie Sehnsüchte, Lichtblicke und Hoffnungsschimmer. Bei weihnachtlicher Stimmung wurden die Betrachter in eine Welt beeindruckender Lebenswirklichkeiten geführt. Die Ausstellung ist noch bis zum 11. April 2014 im EG und OG Stiftungsgebäude zu besichtigen. 3… 2… 1…der [...]

Weiterlesen …

Einladung zur Vernissage der Fotoausstellung

Jugendliche aus Afghanistan und von der Elfenbeinküste präsentieren ihre Fotografien zum Thema Grenzgänge. Die Fotografien sind im Rahmen des Fotoprojekts der Stiftung Children for Tomorrow entstanden. Die Dokumentation “Vier jugendliche Flüchtlinge filmen ihre Geschichte” wird von den jungen Filmemachern aus dem Filmprojekt gezeigt. Wir laden Sie herzlich zur Vernissage ein!

Weiterlesen …

Zorah geht wieder zur Schule!

Aus Angst vor Übergriffen durch die Taliban floh die 15-jährige Zorah* vor einem Jahr mit ihrer Familie aus Afghanistan nach Deutschland. Als Zorah hier in Deutschland ankam, traute sie sich kaum, ihr Zimmer in der Asylbewerberunterkunft zu verlassen. Seit sie in ihrem Heimatland von mehreren Männern auf dem Weg zur Schule vergewaltigt wurde, spürte Sie nur [...]

Weiterlesen …

Moment!

Einmal inne halten… den Moment spüren und aufnehmen! In einer Welt des schnellen Bildwechsels gehen Jugendliche im Fotoprojekt auf die Suche nach spannnenden Momenten und wirken dem chaotischen Straßenleben mit der Wiedergabe einer Standaufnahme entgegen. Für jeden ist DER Moment ein anderer. Momentaufnahmen sind das Festhalten eines Augenblicks. Worin liegt der Unterschied zwischen willkürlichen Schnappschüssen und der [...]

Weiterlesen …

Grenzgänge - Fotoausstellung in Hamburg eröffnet!

Die Jugendlichen überraschen die Besucher mit einer feinfühligen, tief berührenden Bildsprache. Die Bilder thematisieren Traurigkeit, Leere und Einsamkeit ebenso wie Sehnsüchte, Lichtblicke und Hoffnungsschimmer. Bei weihnachtlicher Stimmung wurden die Betrachter in eine Welt beeindruckender Lebenswirklichkeiten geführt. Die Ausstellung ist noch bis zum 11. April 2014 im EG und OG Stiftungsgebäude zu besichtigen. 3… 2… 1…der [...]

Weiterlesen …

Einladung zur Vernissage der Fotoausstellung

Jugendliche aus Afghanistan und von der Elfenbeinküste präsentieren ihre Fotografien zum Thema Grenzgänge. Die Fotografien sind im Rahmen des Fotoprojekts der Stiftung Children for Tomorrow entstanden. Die Dokumentation “Vier jugendliche Flüchtlinge filmen ihre Geschichte” wird von den jungen Filmemachern aus dem Filmprojekt gezeigt. Wir laden Sie herzlich zur Vernissage ein!

Weiterlesen …